jazzy87

Neko


  Startseite
  Über...
  Archiv
  PotC
  PotC 2
  PotC 3
  Eragon
  Bartimäus
  Harry Potter
  Der Clan der Otori
  Deep Storys
  ´ld (School)time
  Beschäftigungs - therapie ^_^
  Gifs
  My Videos
  My Thingx
  My kreativ Maler
  My kreativ Grafik
  My complicated life
  My kreativ Fanfic(s)
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Mexx
   Tara
   Jamie
   Hörnchen
   Jazzy´s Forum

wohnen

http://myblog.de/jazzy87

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter
Eragon

14. Dezember 2006





Der fünfzehnjährige Eragon lebt mit Onkel und Cousin in einem kleinen Dorf in den Bergen von Alagaesia. Die Menschen sind arm, das Leben ist hart – aber Eragon gefällt es. Als Eragon auf der Jagd einen blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Er freut sich erst, denn vielleicht kann er den Stein gegen Essen für seine Familie eintauschen. Später entpuppt sich der Stein als Drachenei, aus dem sogleich ein Drachenjunges entschlüpft.

Schon ist der Dache geschlüpft, gerät Eragons ganze Welt ins Wanken, den der Drache beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt selbst.

Kurze Zeit später jagen ihn die brutalen des grausamen Königs Galbatorix, ermorden seinen Onkel und stecken den Hof in Brand. Eragon verliert in einer einzigen Nacht seine Familie und seine Heimat. Und so verlässt er das Dorf und macht sich auf die Suche nach den Mördern.
Dabei gerät in einen schicksalhaften Strudel von Magie und Macht, in ein Reich, bevölkert von Elfen, Zwergen und Monstern und regiert von einem Herrscher, dessen Grausamkeit keine Grenzen kennt.

Mit nichts als einem Schwert bewaffnet stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse, an seiner Seite seine treue Gefährtin, der blaue Drache Saphira und auch der alte Brom, ein Geschichtenerzähler mit einer geheimnisvollen Vergangenheit. Er offenbart Eragon nach und nach, warum Galbatorix so versessen darauf ist, Eragon und Saphira zu finden. Der König ist nämlich an die Macht gekommen, indem er die einst mächtigen Drachenreiter vernichtet hat. Und jetzt bedroht mit Eragon ein neuer Drachenreiter sein Imperium. Zuerst versteht Eragon die Furcht des Königs nicht – doch dann lernt er mithilfe von Brom seine magischen Fähigkeiten kennen. Auf ihrer Reise übt er sich in dieser gefährlichen Kunst, aber die bösen Mächte scheinen ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Bis Eragon schließlich das geheime Versteck der Varden findet, die schon seit Jahrzehnten im Verborgenen gegen Galbatorix kämpfen. Alles läuft auf eine entscheidende Schlacht zu ...

Wird Eragon das Erbe der legendären Drachenreiter antreten? Das Schicksal des Volkes liegt in seiner Hand...


Das Buch

Der erste Teil der Eragon-Trilogie:Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

Eragon

Die Hauptperson der Geschichte die das Schicksal des Volkes in seinen Händen hält.

Saphira

Sie ist die Drachendame die Eragon zur Seite steht

Brom

Brom ist ein Geschichtenerzähler im Dorf Carvahall und einer geheimnisvollen Vergangenheit... Er wird zum väterlichen Freund und Mentor von Eragon und begleitet ihn auf seiner Reise...

Murtagh

Murtagh ist ein heimatloser Krieger, dessen Schicksal eng mit dem von Eragon verbunden ist...
Und meine Lieblingsperson ^^





Also...Ich war in dem Film, und ich muss sagen das er mir gefallen hat. Soch wirklich. Aber ich muss sagen das es schade war das so wenig Leute drin waren. Wahrscheinlich wegen der schlechten Kritik die alle in den Foren hinterlassen.
Aber ich muss sagen das der Film wirklich gut war, man sollte sich nicht durch die anderen beirren lassen, ersmal selbst rein gehen und sich ein Urteil bilden. Und das man ohne Buch den Zusammenhang nich versteht ist auch schwachsinn. Schliesslich hab ich Harry Potter und Herr der Ringe auch kapiert und ich hab noch nich mal die ersten Teile von denen gesehen, oder das Buch gelesen.
Also erst selbst in den Film und dann meckern.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung